030- 767 333 777

Pflegezentrum Kronshagen

DSW Nord
Senioren- und Pflegezentrum Kronshagen

Senioren- und Pflegezentrum Kronshagen

Unser schönes Pflegezentrum in der Gartenstadt Kronshagen ist mitten im Grünen gelegen und grenzt direkt an die Landeshauptstadt Kiel. Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleister und der öffentliche Nahverkehr in die Kieler Innenstadt sind in wenigen Augenblicken zu erreichen, sodass ein selbstständiges Leben weiterhin gefördert werden kann. Unser Haus bietet 85 Pflegeplätze in Einzel- oder Doppelzimmern und ist somit auch für (Ehe-)Paare geeignet. In unserem Pavillon bieten unsere engagierten Mitarbeiter aus Pflege, Hauswirtschaft und sozialer Betreuung neben einem reichhaltigen Mittagsangebot, welches zusammen mit Ihren Angehörigen eingenommen werden kann, auch ein vielfältiges Veranstaltungsangebot. Ein betreutes Wohnen mit 22 Apartments gehört ebenfalls zu unserer Einrichtung.

Anschrift

Deutsche Seniorenwohnen Nord
Senioren- und Pflegezentrum Kronshagen
Amalienweg 1
24119 Kronshagen

Tel.: (0431) 5847-0
Fax: (0431) 5847-111

Mail: kronshagen@dsw-nord.de

Ansprechpartner

Einrichtungsleitung:
Barbara Frank

Pflegedienstleitung:
Katrin Pourpoutides

Leitung Ambulante Dienste und Betreutes Wohnen:
Stefanie Gude

Erreichbarkeit

Telefonisch:
9:00 Uhr bis 15.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Unsere Standortleistungen

Allgemeine Leistungen
  • Stationäre Lang- und Kurzzeitpflege
  • Verhinderungspflege
  • Ambulante Dienste
  • Betreutes Wohnen
  • Wohnen mit Pflege
  • Mobiler Mittagstisch und Gästemittagstisch
  • Wäscheservice
  • Beratung/ Hilfestellung zur Finanzierung
Betreuungsangebote
  • Vielfältiges Veranstaltungsangebot
  • Jahreszeitliche Festivitäten
  • Seniorengymnastik
  • Hundebesuchsdienst
  • Demenzcafé Café Immergrün
  • Monatliche Kuchennachmittage für Bewohner und Gäste
  • Mobiler Einkaufswagen
  • Ehrenamtliche und gemeindenahe Veranstaltungen
  • Andachten
Externe Therapieangebote und Dienstleistungen
  • Medizinische Fußpflege
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Physiotherapie
  • Mobiler Friseur

Freizeitaktiväten in der Gemeinde

  • Museen
  • Ausstellungen
  • Theater
  • Bücherei
  • Wandern
  • Kieler Woche
  • Entspannen an der Kieler Förde

Betreutes Wohnen in Kronshagen

Inmitten der Gartenstadt Kronshagen am Rande der Landeshauptstadt Kiel liegt die, seit Dezember 1991, bezugsfertige Seniorenanlage für Betreutes Wohnen. Die ruhige aber zentrale Lage des Hauses ermöglicht erholsames und dennoch unabhängiges Wohnen. Viele Geschäfte und Einrichtungen der Gemeinde Kronshagen sind fußläufig zu erreichen. Das Haus umfasst 22 Wohneinheiten aufgeteilt in 16 Einzel- und Doppelwohnungen und ist an das angrenzende DSW Nord Senioren- und Pflegezentrum Kronshagen angegliedert. 

Wir haben unsere Seniorenwohnungen so konzipiert, dass ein unabhängiges Wohnen in der mit eigenen Möbeln gestalteten Wohnung möglich ist. Darüber hinaus bieten wir durch unser Betreuungskonzept die Sicherheit, von unserem geschulten Fachpersonal betreut zu werden.

Die Größe der Wohnungen beträgt:

  • Einpersonenwohnungen zwischen 45,50m² und 47,50m²
  • Zweipersonenwohnungen zwischen 51,50m² und 57m²

Die Belegung der Wohnungen erfolgt nach schriftlicher Vormerkung unter Berücksichtigung des Anmeldedatums.

Auf Wunsch oder bei Bedarf kann die Verpflegung auch im Haus eingenommen werden. Wir bieten sowohl die Möglichkeit spontan an unserem täglichen Gästemittagstisch teilzunehmen als auch die Möglichkeit sich dauerhaft für Frühstück, Mittag und/oder Abendbrot anzumelden. Unsere hauseigene Küche bietet täglich neben Vollkost auch Diätkost und Schonkost an. Die Mahlzeiten werden in unserem gemeinschaftlichen Speiseraum im DSW Nord Senioren- und Pflegezentrum Kronshagen angeboten, wobei auch die Möglichkeit der Einnahme unserer Mahlzeiten in den eigenen vier Wänden des Betreuten Wohnens besteht.

Unsere Standortleistungen im Senioren- und Pflegezentrum Kronshagen

Unsere vielfältigen Angebote von Veranstaltungen und Therapien umfassen zum Bespiel:

      – Singen
      – Gymnastikgruppe
      – Hunde- Besuchsprogramm mit Therapiehunden
      – wöchentlich wechselnde Veranstaltungen, wie z.B.
      – Kaffeenachmittage
      – Andachten
      – Gedächtnisspiele und Gedächtnistraining
      – Faschings-, Sommer- und Weinfest
      – Gruppenbetreuung durch unsere Ergotherapeutin
      – Einzelbetreuung durch unsere Sozialpädagogin

All diese Angebote können Sie in unserem Haus in Kronshagen jederzeit in Anspruch nehmen.

Fotos_ambulanter_Dienst

Ambulante Dienste in Kronshagen

Um Ihren Alltag zu meistern, helfen wir Ihnen gerne mit unserem umfangreichen Pflege- und Betreuungsangeboten.
Die Pflege- und Betreuungsangebote werden in Medizinische Behandlungspflege und Grundpflege unterteilt.

Die Medizinische Behandlungspflege wird verordnet und ausgestellt durch den Haus- bzw. Facharzt und an uns delegiert. Die Leistungen werden nach Genehmigung durch die Krankenkasse direkt an uns bezahlt und sind unabhängig vom Pflegegrad.

Die Grundpflege ist ein großer und wichtiger Bestandteil der häuslichen Versorgung. Die Leistungen – Leistungskomplexe genannt – richten sich ab dem 01.01.2017 nach den Pflegegraden des SGB XI. Die Leistungskomplexe umfassen die Bereiche Körperpflege, Mobilität sowie Ernährung.

Unsere Leistungen für Sie in der Behandlungspflege sind zum Beispiel:

  • Medikamentengabe
  • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Blutzucker messen
  • Injektionen
  • Blutdruck messen

Unsere Leistungen der Leistungskomplexe für Sie sind zum Beispiel:

  • Waschen; Duschen; Baden
  • Zahn- ggf. Prothesenpflege
  • An- und Auskleiden
  • Hilfe bei der Zubereitung einer Mahlzeit
  • Hilfe bei Toilettengängen bzw. Wechsel der Inkontinenzmittel
  • Verlassen bzw. Wiederaufsuchen der Wohnung
Die Grundpflege ist ein großer und wichtiger Bestandteil der häuslichen Versorgung. Die Leistungen – Leistungskomplexe genannt – richten sich ab dem 01.01.2017 nach den Pflegegraden des SGB XI. Die Leistungskomplexe umfassen die Bereiche Körperpflege, Mobilität sowie Ernährung.

Pflegebedürftigkeit in Pflegegrade

Pflegegeld für häusliche Pflege

Pflegesachleistungen für häusliche Pflege

Entlastungs-leistungen

Pflegegrad 1

 – €

– €

125 €* 1

Pflegegrad 2

316 €

689 €

125 €

Pflegegrad 3

545 €

1.298 €

125 €

Pflegegrad 4

728 €

1.612 €

125 €[i]

Pflegegrad 5

901 €

1.995 €

125 €

*1 Versicherte mit Pflegegrad 1 – 5 erhalten einen Zuschuss in Höhe von 125 € monatlich in Form des Entlastungsbetrages. Der Entlastungsbetrag ist keine pauschale Geldleistung, sondern Zweckgebunden.

Der Entlastungsbetrag wird zusätzlich zu den sonstigen Leistungen der Pflege-versicherung bei Pflegegrade 2 – 5 bei häuslicher Pflege gewährt, er wird nicht mit den anderen Leistungsansprüchen verrechnet.

Ist die Pflegeperson vorübergehend verhindert – Urlaub/Krankheit – übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten einer Ersatzpflege. Diese sogenannte Verhinderungs-pflege kann durch einen ambulanten Pflegedienst erfolgen. Seit dem 01.01.2017 stehen die Leistungen der Verhinderungspflege den Versicherten der Pflegegrade 2 bis 5 in Höhe bis zu 1.612 € jährlich zu.

Das Pflegegeld kann in Anspruch genommen werden, wenn Angehörige bzw. Ehrenamtliche die Pflege übernehmen. Das Pflegegeld kann auch in Form von Kombinationsleistungen mit der ambulanten häuslichen Versorgung kombiniert werden.

Mit ambulanten Pflegesachleistungen können Versicherte mithilfe eines ambulanten Pflegedienstes in Anspruch nehmen.

Versicherte aller Pflegegrade haben nach Antragsstellung und Genehmigung bei ihrer zuständigen Pflegekasse einen Anspruch auf einen Zuschuss von monatlich 40 € für Verbrauchsprodukte. Dies sind zum Beispiel: Einmalunterlagen, Handschuhe, Desinfektionsmittel. Die Pflegehilfsmittel können bei Ihrem Sanitätshaus des Vertrauens oder Apotheke beantragt werden. Bei der Beantragung der Pflegehilfsmittel helfen wir Ihnen gerne.

Es gibt Momente, in den Menschen vorübergehend Pflege benötigen, ohne dass eine Pflegebedürftigkeit im Sinne der Pflegeversicherung vorliegt, zum Beispiel nach Operationen oder Verschlimmerung einer Erkrankung.
Seit dem 01.01.2016 gelten erweiterte Ansprüche auf häuslicher Krankenpflege sowie Haushaltshilfe und eine gilt ein neuer Anspruch auf eine Kurzzeitpflege als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. In diesem Fall erhalten Versicherte erforderliche Grundpflege sowie hauswirtschaftliche Versorgung. Der Anspruch kann bis zu 4 Wochen pro Kalenderjahr bestehen. In besonders begründeten Fällen kann dies verlängert werden.

Reichen diese Leistungen nicht aus, können Versicherte eine Kurzzeitpflege als Leistung der gesetzlichen Krankenkasse für bis zu 8 Wochen in Anspruch je Kalenderjahr in Anspruch nehmen. Es werden Kosten für die Pflege, Betreuung sowie Behandlungspflege in Höhe bis zu 1.612 € jährlich übernommen.

Copyright 2019 Deutsche Seniorenwohnen GmbH | realisiert durch redbra.in